UPDATE vom 20.03.2020, 22:00 Uhr:

So geht´s weiter:
Wir möchten das BraveheartBattle 2020 möglichst weit in Richtung Jahresende verschieben. Durch die Wintersaison am Silbersattel ist das allerdings spätestens Anfang Dezember. Wir können die stillen Feiertage im November nicht einplanen und natürlich respektieren wir die bereits bestehenden OCR-Termine in Thüringen am Jahresende. Somit ist das Wochenende 07./08.11.2020 aktuell unser bevorzugter Ausweichtermin. Die Abstimmungen mit den Behörden laufen, aber situationsbedingt ist etwas mehr Geduld gefragt. Natürlich wird es auch wieder ein BraveheartBattle im März 2021 geben.
Die bestehenden Startplätze bleiben selbstverständlich für den Ausweichtermin Ende 2020 gültig. Sollte dieser Termin nicht in deine Planung passen, ist natürlich auch ein Übertrag auf das BraveheartBattle 2021 möglich.
Passend zum Frühling ist die BraveheartBattle T-Shirt Kollektion eingetroffen und auf dem Weg zum Shooting. Schaut einfach immer mal wieder in unserem Shop vorbei.
Ansonsten: Bleibt gesund!
be brave – go hard!

UPDATE vom 12.03.2020, 20:45 Uhr:

Wir möchten euch noch die sogenannte „Allgemeinverfügung zum Schutze der allgemeinen Sicherheit“(.pdf/2,6mb) des Landkreis Sonneberg als zusätzliche und abschließende Information zur Verfügung stellen. Hieraus wird deutlich, dass aktuell bereits private Veranstaltungen ab 100 Personen nicht mehr ohne Risikobewertung und Anzeige abgehalten werden dürfen. Wir vermuten, dass es in der nahen Zukunft noch zu weiteren begründeten Einschränkungen kommen wird.
Gleichzeitig möchten wir euch die GPS-Planungsdaten (Planungsdaten = nicht auf den Meter genau!) der beiden Distanzen ORIGINAL und ROOKIE nicht vorenthalten. Auch wenn zum aktuellen Zeitpunkt Freizeitreisen nicht empfehlenswert sind, ist der Thüringer Wald und insbesondere die Skiarena Silbersattel in Steinach immer eine Aktivreise wert.

UPDATE vom 12.03.2020, 11:30 Uhr:

Das BraveheartBattle muss verschoben werden!

Jetzt ist die Faktenlage eindeutig und das BraveheartBattle muss verschoben werden. Wir waren anfänglich kämpferisch, danach voller Hoffnung und kommen jetzt mit einem schwer beschreiblichen Mix an Gefühlen und Gedanken zu der unumgänglichen Verschiebung. Den meisten von euch wird es ähnlich gehen.

Wir arbeiten mit Hochdruck an einem neuen Termin, der voraussichtlich der 07./08.11.2020 sein wird und hoffen auf eine schnelle Abstimmung mit allen Verwaltungen und Partnern, damit der Termin fixiert werden kann. Geplant ist die Zeit für weitere Verbesserungen zu nutzen und das BraveheartBattle an zwei Tagen umzusetzen: Am Samstag die Distanz Rookie und ein Bergsprint, am Sonntag die Distanz Original.

Dein Startplatz bleibt natürlich uneingeschränkt für den neuen Termin gültig.

Unser Fazit zum Grund der Verschiebung:

Zunächst war es uns sehr wichtig, den Termin im vermeintlichen Interesse aller um jeden Preis zu halten. Mittlerweile sehen wir einiges deutlich differenzierter und wir stehen voll hinter der Verschiebung. Wir alle tragen mit unserem Verhalten auch eine Verantwortung für die Gesellschaft in der wir leben. Diese Verantwortung ist aktuell mehr gefragt denn je. Wir hoffen auf dein Verständnis und freuen uns, dich hoffentlich im November im Starterfeld begrüßen zu dürfen.

Bis dahin – bleib gesund!

Dein Team BraveheartBattle

UPDATE vom 11.03.2020, 15:30 Uhr:

Der MDR veröffentlichte um ca. 13:00 Uhr online die Absage vom BraveheartBattle: https://www.mdr.de/thueringen/corona-virus-veranstaltungen-abgesagt-event-findet-statt-100.html . Uns als Veranstalter liegt nach wie vor keine Absage vor. Das zuständige Gesundheitsamt Sonneberg erklärt ebenfalls, dass die Veranstaltung abgesagt wurde und somit keine Notwendigkeit für eine individuelle Risikoanalyse und Prüfung als „Ausnahmefall“ notwendig wäre. Das Ergebnis: unser Telefon klingelt Sturm und das Emailpostfach quillt über, weil die Nachrichten widersprüchlich sind. Wir bitten um Verständnis, dass wir zunächst die Sachlage klären möchten, bevor wir über die möglichen Konsequenzen einer Absage/ Verschiebung kommunizieren. Egal wie es ausgeht, wir werden was Gutes draus machen. be brave – go hard!

UPDATE vom 11.03.2020, 09:15 Uhr:

Uns wurde der Erlass des Thüringer Landesverwaltungsamtes zu „COVID 19 – Vollzug des Infektionsschutzgesetzes“ (.pdf/94kb) zugestellt. Weitere Informationen und Hinweise zu den Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus erwarten wir im Laufe des Tages bzw. bei einer für Morgen anberaumten Besprechung der Ordnungsämter des Landkreises.

UPDATE vom 10.03.2020, 21:20 Uhr:

Wir haben die Anmeldung in Form einer Warteliste wieder online gestellt. Du kannst dir somit für den Fall, dass das BraveheartBattle am 29.03.2020 stattfindet, einen freien Startplatz sichern. Die Startgebühr wird nur fällig, wenn die Veranstaltung stattfindet und ein Startplatz frei ist.

UPDATE vom 10.03.2020, 14:50 Uhr:

Laut einem Tweet der Pressestelle des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen u. Familie erhalten die thüringer Kommunen eine Weisung zum Vollzug des Infektionsschutzgesetzes. Demnach sollen Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern vorerst nicht mehr stattfinden, Veranstaltungen mit 500 bis 1.000 Teilnehmern nach Prüfung nur im Ausnahmefall.

Wir haben unverzüglich eine Anfrage an das Gesundheitsamt Landkreis Sonneberg gestellt, ob das BraveheartBattle nach individueller Risikoanalyse und Prüfung als „Ausnahmefall“ möglicherweise trotzdem stattfinden kann.

Wir informieren euch natürlich umgehend, sobald es eine Stellungnahme dazu gibt.

UPDATE vom 08.03.2020:

Auf Grund der aktuellen politischen Corona-Diskussion in Bezug auf die Durchführung jeglicher (Groß-) Veranstaltungen in Deutschland, haben wir uns schweren Herzens entschieden, einen sofortigen Anmeldestopp umzusetzen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern abgesagt werden müssen, ist unserer Meinung nach nicht mehr unwahrscheinlich. Durch den Anmeldestopp können wir diese kritische Schwelle ggf. unterschreiten.

Für uns als Veranstalter (und für unsere Partner) ist die momentane Situation äußerst schwierig, weil monatelange Planungen und Verträge auf dieses eine Datum hinauslaufen. Ebenso haben unsere Athleten nicht nur ein Startgeld bezahlt, sondern auch den Termin geplant und ggf. Unterkünfte in der Region gebucht. Es ist uns daher ein sehr wichtiges Anliegen, unseren angemeldeten Athleten einen planmäßigen Start zu ermöglichen.

Selbstverständlich liegt uns auch der Gesundheitsschutz sehr am Herzen und wir werden alles im Rahmen unserer Möglichkeiten tun, um das Infektionsrisiko zu minimieren. Dazu gehört neben der Aufklärung unserer Athleten im Vorfeld und während der Veranstaltung auch die vom RKI empfohlenen Maßnahmen für Veranstalter. Einen Maßnahmenkatalog mit dem zuständigen Gesundheits- und Veterinäramt werden wir ebenso abstimmen.

Wir werden alle Hebel in Bewegung setzen, um das BraveheartBattle am 29.03.2020 wie geplant stattfinden zu lassen. Sofern Nachmeldungen möglich sind, kommunizieren wir dies.

Eintrag vom 05.03.2020:

Bei uns sind in den letzten Tagen Fragen bezüglich des Coronavirus zusammen mit dem bald stattfindenden BraveheartBattle eingegangen. Natürlich setzen wir uns als Veranstalter im Sinne der Gesundheit aller Teilnehmer und Besucher ausgiebig mit dem Thema auseinander.

Hierzu haben wir Rücksprache mit dem Gesundheitsamt Sonneberg gehalten und um eine Einschätzung der Lage gebeten:

…zur Beantwortung Ihrer heutigen Anfrage möchte ich Ihnen mitteilen, dass derzeit unserer Einschätzung nach noch kein Grund zur Veranlassung besteht, öffentliche Veranstaltungen im Landkreis Sonneberg aufgrund einer dort möglichen Übertragung des neuartigen Coronavirus abzusagen. Durch das Gesundheitsamt Sonneberg wurde deshalb bisher auch noch keine öffentliche Veranstaltung verboten.

[…] Mit Rücksicht auf die anderen Teilnehmer und im Sinne des vorbeugenden Gesundheitsschutzes ist es aber generell wichtig, nur im gesunden Zustand öffentliche Veranstaltungen zu besuchen. Wer Symptome wie Husten, Schnupfen, Halskratzen und Fieber hat, sollte also fern bleiben. Außerdem ist die Einhaltung der Hygienegrundregeln wichtig, die Sie den beigefügten Dokumenten der BZgA entnehmen können.

Das BraveheartBattle wird also nach aktuellem Stand auf jeden Fall stattfinden.

Auch wir möchten nochmals an alle Teilnehmer und Besucher appellieren: Wer Symptome verspürt, sollte bitte Zuhause bleiben!

Über folgenden Link findet Ihr das Dokument mit allgemeinen Hygienetipps der BZgA. Hygiene_schuetzt.pdf (.pdf/186kb)

Dieser Artikel wird laufend aktualisiert!