Charities

Charity-Projekte beim BraveheartBattle

Wir haben viele Einzelläufer und Gruppen beim BraveheartBattle, die sich für tolle karitative Projekte engagieren. Vor so viel Teamgeist und Verantwortungsgefühl verneigen wir unsere Häupter in Ehrfurcht und haben diesen Bravehearts deshalb eine eigene Seite gewidmet. Hier stellen wir die Teams und Projekte vor und geben anderen Bravehearts die Möglichkeit, sich ihnen als Mitstreiter oder Unterstützer anzuschließen.

Möge der Battle den Teilnehmern Ruhm und Ehre bringen - und ein bisschen Freude in die Leben derer, für die sie kämpfen!

 

Wenn ihr auch ein Projekt habt, das wir hier vorstellen können, schickt einfach eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir freuen uns auch, wenn ihr uns nach dem Battle Bilder von der Spendenübergabe und die Ergbebnisse eurer Aktion schickt!

Athletes for Charity

Lebensmut für krebskranke Kinder – „Athletes for Charity“ (A4C)

Die Athletes for Charity (A4C) sind ein hochmotiviertes Team von Freunden, denen das Engagement für eine gute Sache extremen Durchhaltewillen sowie enorme Kraft und Ausdauer verleiht. Sie nehmen bevorzugt an Extremsport- und Laufveranstaltungen für wohltätige Zwecke teil. Schon beim BraveheartBattle 2013 waren die Lampertheimer Markus Geiger und Marco Steffan dabei, die sich für Krebshilfeprojekte für Kinder durch den Schlamm kämpfen.

a18  a17

Das Engagement und die von den A4C gesammelten Spendenbeträge kommen derzeit dem Waldpiraten-Camp in Heidelberg zu Gute. Dies ist eine Einrichtung der Deutschen Kinderkrebsstiftung. Dort können krebskranke Kinder nach ihrer körperlich wie seelisch äußerst strapazierenden Therapie wieder neuen Lebensmut und Selbstvertrauen fassen. Indem sie Spenden für Betroffene sammeln und sich selbst bemühen, auch in extremen Situationen ein Lächeln zu bewahren, möchten sie etwas Freude in das Leben all derer bringen, für die sie kämpfen.

a4c02Auslöser für das Engagement der Athletes for Charity war ein Schicksalsschlag, der ein Mitglied dieses eingeschworenen Teams traf: Alexander Breithaupt, ebenfalls passionierter Kraft- und Ausdauersportler. Bei einer Untersuchung für einen kleinen chirurgischen Eingriff am Schienbein wurde bei ihm ein Tumor entdeckt – und das Bein amputiert. Mit Erfolg, denn der Krebs konnte so eingedämmt werden – doch für den aktiven Sportler war es eine Herausforderung, von nun ab mit Prothese zu sporteln. Denn ein echtes Braveheart lässt sich nicht unterkriegen!

Eine sehr erfreuliche Nachricht ist, dass die Athletes for Charity beim BraveheartBattle 2016 mit vier Teilnehmern an den Start gehen und somit das Waldpiraten-Camp unterstützen.

Wer mehr über das Projekt wissen und es unterstützen möchte, findet auf der Website der Athletes for Charity weitere Informationen:

http://www.athletesforcharity.de

 

ChapRunners

Laufend gegen Krebs...

WerdePate logo

Wolfgang Zimmel, Initiator dieses Charity-Projekts,  war schon beim BraveheartBattle 2013 dabei und wird sich auch im März 2015 für einen guten Zweck in die kalten Fluten von Lauer und Loch Ness stürzen! Zum Laufen kam er durch seinen Border Collie “Red little Chap”, oder kurz “Chap”, und seit 2006 nehmen er und ein guter Freund regelmäßig an Bewerben teil. So wurde die kleine Laufgruppe “ChapRunners” gegründet. Ale er mit der Krankheit Krebs in seinem Familien- und Freundeskreis konfrontiert wurde, beschloss er, mit seinem Hobby Organisationen zu unterstützen, die Patienten und Familien helfen.

2012 lief ich meinen ersten Charity-Lauf und mir wurde bewusst, wie privilegiert man sein kann, zu jeder Zeit, nach Lust und Laune einfach seinem Sport nachgehen zu können“, erzählt Wolfgang Zimmel.

Sein Engagement gilt vor allem den Jüngsten unter den Kranken: Für jeden gelaufenen Kilometer gibt es Geld für die "Salzburger Kinderkrebshilfe" und deren Projekt “Mobile Betreuung” des Regenbogenteams, und auch bei anderen Wettbewerben sind Wolfgang Zimmel und seine Freunde unterwegs, um mit ihren Spenden Freude in das Leben betroffener Kinder zu bringen.

Chap-Runners

Wer die Aktion unterstützen will, kann Pate werden:

Als Pate kann man sich einen oder auch mehrere Läufe aussuchen und die Charity-Läufer mit ein paar Cent pro Kilometer unterstützen. Diese Spendenaktion wird mit der Zustimmung der Salzburger Kinderkrebshilfe durchgeführt, selbstverständlich erhält jeder Spender am Ende des Jahres eine Quittung, sein Engagement ist also voll absetzbar.

Mehr Informationen und die Kontaktdetails gibt es unter http://WerdePate.com und auf der Facebook-Seite  von Werde Pate.

 

Sven Paul unterstützt das Evangelische Kinderheim Wesel

Sven Paul, der bereits bei anderen Läufen für diverse Kindergärten oder Schulen angetreten ist, möchte im Rahmen des LimesRun seinem Drang nachgehen, mit dem Sport etwas Gutes zu tun! Die Vorbereitungen für den Lauf sind im vollen Gange. So fand der gebürtige Weseler (am Niederrhein) auch schnell einen Spendenempfänger: Die Kindertagesbetreuung in Wesel am Niederrhein. 

Sven Paul nimmt ebenfalls am LimesRun teil und unterstützt auch hier die Kindertagesbetreuung in Wesel!

Bei der Tagesgruppe handelt es sich um eine Betreuung für Kinder, meist im Grundschulalter, mit Verhaltensauffälligkeiten im Bereich der psychosozialen Kompetenzen sowie in der Emotionskontrolle. 

Die Kinder weisen meist die Symptome einer ausgeprägten ADHS auf. Diese Kids können ohne adäquate und kontinuierliche Anleitung keine sozialen Bindungen aufnehmen und / oder ausbauen. Diese Kids können sich kaum in Gruppen (Schulklassen, Sportvereine, ... ) integrieren. Sie stoßen aufgrund Ihres "Fehlverhaltens" meist auf Ablehnung und negative Feedbacks von außen, was Ihre Symptomatik nur verstärkt. 

Die Tagesgruppe bietet einen Ausweg aus diesem Kreis. Die Kinder werden hier an fünf Nachmittagen in der Woche von kundigem Fachpersonal betreut. Sie erhalten hier die nötige Unterstützung / Anleitung um zu lernen sich in Gruppen einzugleidern, soziale Kontakte zu knüpfen und diese auszubauen. Auch zu den Ferienzeiten werden die Kinder zeitweise, nach Absprache mit den Eltern, von zu Hause abgeholt und können an einem Ferienprogramm teilnehmen.    

Weitere Informationen zur Charity-Aktion finden Interessenten auf Facebook

 

11080435 725881547510875 1443227548431022288 o13600240 947391568693204 6947739671594768470 n

PAS TEAM SHOP2

Shop collage

Kontakt

PAS-TEAM Ltd.

Wankelstraße 1
97688 Bad Kissingen
+49 (0)175 / 67 11 466

Andrea Kratz
management@pasteam.eu
Joachim von Hippel
info@pasteam.eu

Bild des Tages

bhb2012_glanz_040.jpg